La Laguna – Die Studentenstadt im Norden

Die Stadt San Cristóbal de La Laguna zählt 150.000 Einwohner und befindet sich im grünen Norden Teneriffas. Kulturell hat sie einiges zu bieten. Deshalb, und aufgrund ihres langen Bestehens, man sie im Jahr 1999 als erste Stadt der Insel zum UNESCO Weltkulturerbe erklärt. La Laguna blickt auf eine lange und traditionsreiche Geschichte zurück und verfügt über architektonisch außergewöhnliche Bauten. Seit ihrer Gründung blieb die Anlage der Stadt nahezu unverändert. Man hat sie sogar als Vorlage zahlreicher Städte in Amerika genutzt.

La Laguna befindet sich auf einer Höhe von 550 Metern und wird durch den Nordost-Passatwind bestimmt. Durch diesen gelangt kühle Luft in die Stadt, weshalb es hier meist etwas kälter ist als an anderen Orten der Insel. Die Stadt besitzt zwei ausgeprägte Jahreszeiten, den warmen Sommer und den regenreichen Winter. So kann es hier auf bis zu 24 Grad am Tag und 13 Grad in der Nacht kommen.

Altstadt

Die wunderschöne Altstadt des Ortes hat sich ihren Charme bis heute behalten. Viele der alten Gebäude werden regelmäßig mit großem Aufwand saniert, weshalb man ihnen ihr Alter kaum ansieht. Liebevoll hat man sie in die Fußgängerzone der Stadt integriert, wodurch sich das moderne Leben unter die schönen Bauten mischt. Dies ist wohl auch der Hauptgrund für das ganz besondere Flair dieser Stadt. Weiterhin besitzt sie noch den Vorteil, dass die Besucher ihren Stadtbummel mit der Besichtigung der historischen Gebäude verbinden können. Denn La Laguna besitzt nicht nur eine Vielzahl an Restaurants und Tapas Bars. Auch einige Geschäfte wie Bekleidungs- und Souvenirläden gibt es hier zu finden. Somit hat es diese einzigartige Stadt geschafft, das traditionelle Leben mit dem modernen zu vereinen.

Altstadt von La Laguna
Kasino in der Altstadt

Universitätsstadt La Laguna

Die Stadt verfügt schon seit dem Jahr 1701 über eine eigene Universität, welche auch die erste der gesamten Kanaren war. Damals wurde sie von Augustinermönchen als Zentrum religiöser Studien gegründet. Bis heute hat sich dies jedoch stark verändert und so kann man nun eine Vielzahl an unterschiedlichsten Fächern studieren. Der Campus erstreckt sich über die ganze Stadt und Teile der Universität befinden sich auch im benachbarten Santa Cruz sowie an weiteren Orten der Insel. Mittlerweile besuchen die Uni über 25.000 Studenten, die zum Teil aus ganz Europa kommen. Auch für diese hat die Stadt so einiges zu bieten. Neben einigen Bars und Pubs gibt es hier Discos, die das Nachtleben der Stadt interessant machen.

Aktivitäten

Neben der einzigartigen Altstadt gibt es in und um La Laguna viele weitere spannende Aktivitäten, bei denen garantiert für jeden etwas dabei ist. In der Stadt selbst werden regelmäßig Stadtführungen angeboten. Beliebte Sehenswürdigkeiten sind hierbei unter anderem die Kirchen der Stadt. Die Iglesia de la Concepcion war älteste der Insel, musste jedoch im 16. Jahrhundert komplett neu aufgebaut werden. Weitere interessante Orte sind der Plaza Adelantado, an dem sich auch das Rathaus befindet, das Teatro Leal und einige Museen. Hierbei sind das Heimatkunde- und das Naturwissenschaftliche Museum, welches sich für Kinder eignet, ganz besonders interessant.

Schon von La Laguna aus kann man zu einigen Wandertouren aufbrechen. Spannend sind vor allem Routen, die durch das nahe gelegene Anaga-Gebirge führen. Hier erwartet den Besucher eine wunderbare und einzigartige grüne Landschaft. Während der Wanderungen können die Besucher die Vielfalt des Gebirges kennenlernen und durch das ein oder andere traditionelle Dorf schlendern. Aber auch Wanderungen durch die Gegend westlich der Stadt sind sehr zu empfehlen. Hier kann man zum Beispiel in eine der zahlreichen Bodegas einkehren und ein Glas eines traditionellen kanarischen Weines probieren.

Auch die nahe gelegenen Städte Santa Cruz und Puerto de la Cruz sollte man auf keinen Fall verpasst haben. Puerto de la Cruz ist bei vielen Urlaubern vor allem wegen den Stränden und des beliebten Loro Parques so begehrt. Ebenfalls gibt es hier viele deutsche Auswanderer, sodass immer mal wieder deutsche Feste, wie das Oktoberfest stattfinden. In Santa Cruz, der Hauptstadt der Insel gibt es einige schöne Sehenswürdigkeiten und Plätze wie zum Beispiel das Auditorium oder die Plaza de España. Weiterhin gibt es noch eine sehr schöne Fußgängerzone mit zahlreichen Cafés und Restaurants sowie den nahe gelegenen Sandstrand.

Plaza in der Altstadt
Die Plaza del Adelantado in La Laguna

Traditionelle Feste

Wie in so gut wie allen spanischen Orten, gibt es auch in La Laguna einige traditionelle Feste, die die Einwohner feiern. Eins von ihnen ist die Semana Santa, die Karwoche vor Ostern. Hierbei ziehen am Tag mehrere Prozessionszüge durch die Stadt, wobei eine Christusstatue von einer Kirche zur anderen getragen wird. Das Fest des Corpus Christi findet ebenfalls jedes Jahr statt und wird jeweils am Sonntag nach Fronleichnam gefeiert. Auch die Romeria de San Benito feiern die Einwohner traditionell. Hierzu kommen Teilnehmer aus allen kanarischen Inseln. In ihren Trachten ziehen sie tanzend mit ihren Tieren durch die Straßen der Stadt und verteilen Lebensmittel.  Weiterhin gibt es die Santisimo Cristo de La Laguna. Sie findet am 14. September statt und endet mit einem großen Feuerwerk.

Romeria in La Laguna
Tänzer bei der traditionellen Romeria

Teile das!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *