Karneval in Puerto de la Cruz – Auch nach Aschermittwoch noch ein Fest

Dass in Spanien gerne viel und ausgiebig gefeiert wird, dürfte wohl den meisten bekannt sein. Nicht ganz so bekannt ist aber vielleicht die Tatsache, dass der Karneval auf Teneriffa als der zweitgrößte nach Rio de Janeiro gilt.

Zur Fastnachtszeit herrscht hier also absoluter Ausnahmezustand und die bunt kostümierten Narren prägen das Bild der Insel. Besonders groß gefeiert wird außer in der Hauptstadt Santa Cruz auch im beliebten Urlaubsort Puerto de la Cruz.

Alles vorbei nach Aschermittwoch? Hier nicht!

Hier beginnt der Karneval erst so richtig, wenn die Feierlichkeiten in Santa Cruz bereits über die Bühne gebracht wurden. Kurios und aus deutscher Sicht wohl unvorstellbar ist, dass der Karneval hier erst nach Aschermittwoch seinen Höhepunkt erreicht – also nach dem offiziellen Ende der Fastnacht. Der große Umzug zieht alljährlich am Samstag nach Aschermittwoch durch die Straßen der Stadt. Hierbei sorgen prachtvolle Kostüme, aufwendig gestaltete Wagen und Sambagruppen für eine ausgelassene Stimmung.

Umzug in Puerto de la Cruz.
Prächtige Kostüme beim Karnevalsumzug. Foto: Wolfgang Appel

Besonderheiten in Puerto de la Cruz

Zusätzlich zu den Karnevalsveranstaltungen, die überall auf Teneriffa stattfinden – wie die Wahl der Königin und das Begräbnis der Sardine zum Aschermittwoch – hat Puerto de la Cruz auch ein paar besondere Highlights zu bieten.

Zum einen gibt es da den alljährlichen Stöckelschuhlauf der Männer, bei dem als Frauen verkleidete Herren auf hohen Schuhen einen Parcours durchlaufen müssen. Die schrill verkleideten und auf High-Heels laufenden Männer bieten ein kurioses Bild und sorgen für jede Menge Unterhaltung. Strapsen an Männerbeinen und ein künstliches Dekolletee sind hierbei beinahe Standard.

Stöckelschuhlauf
Der traditionelle Stöckelschuhlauf der Männer. Foto: Wolfgang Appel

Ein weiteres Highlight in Puerto de la Cruz ist das Töten der Natter – Matar la culebra. Dieser Brauch stammt aus Kuba und wurde Ende des 19. Jahrhunderts auch auf Teneriffa etabliert. Mittelpunkt des Geschehens sind hier als schwarze Sklaven kostümierte Männer, die versuchen eine Natter mit einer Peitsche zu töten. Die Natter ist hierbei als ein Symbol des Bösen zu verstehen.

Außerdem findet jedes Jahr eine Oldtimer Parade statt, bei dem es zahlreiche kultige Autos zu bestaunen gibt. Autoliebhaber und Nostalgiker kommen hier also auch auf ihre Kosten!

Oldtimer Puerto de la Cruz
Auch Oldtimer gibt es während des Karnevals zu bestaunen. Foto: kaianderkiste

Termine des Karnevals 2017

Der Karneval in Puerto de la Cruz startet 2017 am 19. Februar mit der Wahl der Kinderkönigin und mit der Wahl der Karnevalskönigin am 23. Februar. Auf den Straßen wird der Karneval am 25. Februar mit einem ersten Umzug eingeläutet. Das Töten der Natter findet am 27. Februar statt und am 28. Februar das Oldtimertreffen. Nachdem dann am 01. März die Sardine beerdigt wurde, folgt am 03. Mär der Stöckelschuhlauf und am 04. März der große Umzug. In Puerto de la Cruz können Sie den Karneval also auch nach Aschermittwoch noch fröhlich ausklingen lassen!


Teile das!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *